Bocholt / Suderwick

DinXperience – verschoben auf September 2020

DinXperience - Samen leven aan de grens
Foto: PR / Erik Obbink

DINXPERLO / BOCHOLT-SUDERWICK – Der Vorstand der Stiftung DinXperience hat nach ausführlichen Beratungen mit Teilnehmern, Lieferanten und Stakeholdern beschlossen, die geplante Aufführung von DinXperience vom 8., 9. und 10. Mai 2020 auf den 11., 12. und 13. September 2020 zu verlegen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen von „75 Jahre Frieden und Freiheit miteinander feiern“ stattfinden. Die bereits gekauften Tickets bleiben gültig. Bei Verhinderung soll eine Erstattung erfolgen.

„Wir sind uns bewusst, dass diese Absage einen großen Einfluss auf alle haben könnte, die dazu beitragen, DinXperience möglich zu machen.“ – Lex Schellevis, Projektleiter von DinXperience.

Schwere Entscheidung getroffen
Schellevis und sein Team bedauern sehr, dass DinXperience jetzt nicht zum 9. Mai 2020, dem Europatag, stattfinden kann. „Aber die derzeitige Realität verlangt von uns“, so Schellevis weiter, „kluge Entscheidungen im Zusammenhang mit der Korona-Krise zu treffen.“

Ein Grund für die Absage war auch, dass in Deutschland (und auch NRW) alle Großveranstaltungen bis Ende April abgesagt wurden. Viele Gruppen hätten für ihre Darbietungen bei DinXperience nicht mehr üben können.

Neuer Termin am zweiten Septemberwochenende
„Natürlich haben wir auch andere Termine und Möglichkeiten in Betracht gezogen. Dieses Wochenende erwies sich jedoch als die für alle am besten geeignete Option.“ erklärte Schellevis. Sein Appell galt auch den Kooperationspartnern.

„Wir hoffen, dass Sie weiterhin mit uns zusammenarbeiten werden, um DinXperience zu einem Erfolg zu machen. Und dass wir uns von nun an auf ein ganz besonderes Ereignis am 11., 12. und 13. September 2020 konzentrieren können.“, sagte er abschließend.

Weitere Informationen zu DinXperience auf www.dinxperience2020.de

Andere interessante berichten

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *